Hohe Verfügbarkeit für Asterisk

Clustering speziell für Telefonie

HAAST

»

TECHNOLOGIE

Überblick
Leistungen
Eigenschaften
Technologie
Referenzen
Screenshots
Videos
Ausgaben
Fragen
Vergleich
Herunterladen
Preisgestaltung / Kauf
Foren
Lizenz

technology

Gebaut für Leistung und Effizienz

  • Erstellt in C++ für geringen Ressourcenverbrauch, schnelle Erkennung und schnelles Failover

  • Läuft als Hintergrunddienst auf jeder Nebenstellenanlage, um die Erkennung von Fehlern zu optimieren

  • 18 integrierte Sensoren plus unbegrenzte vom Benutzer erstellte Sensoren (kompatibel mit jeder Programmier-/Skriptsprache)

  • Ereignishandlersystem erstellt Hooks, um mit jedem benutzerdefinierten Programm/Skript zu interagieren

  • Proprietäres Delta- und Komprimierungssystem synchronisiert Daten effizient über große Entfernungen

Wichtige Module

Das Sensormodul ist für die Überwachung des Zustands des lokalen Computers (als „Knoten“ bezeichnet) verantwortlich, indem verschiedene Schnittstellen/Subsysteme abgefragt werden, um festzustellen, ob der lokale Knoten auf ein Niveau herabgestuft wurde, das weitere Aktionen oder Failover erfordert. Der Zustand des lokalen Knotens wird als Integritätswert nachverfolgt, der mit dem Abbau der Gesundheit steigt. Wenn die Punktzahl die kritische Ebene erreicht, wird der Administrator benachrichtigt, und ausgewählte Aktionen können automatisch ausgeführt werden. Wenn die Punktzahl erreicht ist, wird die Fehlerebenensteuerung automatisch auf den Standby-Knoten übertragen.

Das Synchronisierungsmodul ist für das Replizieren von Änderungen in Dateien, Verzeichnissen, Tabellen und Datenbanken vom aktiven Knoten auf den Standbyknoten verantwortlich. Das Synchronisierungsmodul initiiert die Synchronisierung in bestimmten Intervallen und ermöglicht die Änderung synchronisierter Daten, sobald sie an den Standbyknoten übermittelt wurden (Ersetzen von Teilen von Dateien oder Feldern in einer Datenbank). Die Synchronisierung erfolgt immer vom aktiven zum Standbyknoten und nur, wenn der Integritätswert des aktiven Knotens nicht kritisch ist.

Die Peer-Link ist verantwortlich für die gesamte HAAst zwischen Knoten, einschließlich Takt, Koordinieren des Failovers, Senden von Nachrichten, Tracking-Remote-Sensoren usw. Wenn die Peerverknüpfung aus irgendeinem Grund offline geschaltet wird, geht der verbleibende Knoten davon aus, dass der andere Knoten fehlgeschlagen ist, und versucht, Vorgänge als neuen aktiven Knoten zu übernehmen. Die Peer-Link wird in Knotenverhandlungen (bestimmen, welcher Knoten übernehmen soll), Austausch von Sensordaten usw. verwendet.

Der Clustercontroller ist für das Starten und Beenden von Asterisk dem lokalen Peer und die Interaktion mit der Sensor-Engine, dem Synchronisierungsmodul und den Peerlinkmodulen verantwortlich. Der Clustercontroller führt auch Start-Stopp-Aktivitäten vor/nach Asterisk durch, was eine erhebliche Anpassung und Flexibilität bei Asterisk ermöglicht.